Automotive Funktionen

Ergänzend zum Funktionsumfang von abas Fertigung enthält abas Automobil- und Zulieferindustrie folgende Features:

 

  • Vertrieb

    • Rahmenauftragsverwaltung
    • Abrufverwaltung
    • Preishistorie
  • Versand

    • Versandplanung
    • EDL-/LLZ-Abwicklung
    • Behältermanagement/Packmittelverwaltung
    • Verpackungsplanung/Verpackungszuordnung
  • Fakturierung

  • Lieferantenbewertung

  • BI-Berichte zur Auswertung der Lieferabrufe

 


 

Vertrieb

 

Rahmenauftragsverwaltung

 

Rahmenauftragsverwaltung
Bild vergrößernRahmenauftragsverwaltung

In den Rahmenaufträgen für die Automobil- und Zulieferindustrie überwachen Sie u.a. Preise, Mengen, Gültigkeitsdauer und Fortschrittszahlen. Sie können mit Hilfe der Savings-Funktion die Rahmenpreise für die kommenden Jahre bereits heute pflegen. Mit der Lieferhistorie haben Sie eine aktuelle Übersicht über die Lieferungen aus der Vergangenheit. Wenn Sie in den Rahmenaufträgen Lieferzeiten hinterlegen, werden diese durch die Disposition berücksichtigt und die Ware steht rechtzeitig zur Lieferung bereit. Sollten im Rahmenauftrag hinterlegte kritische Abrufmengendifferenzen für einen bestimmten Zeitraum über- bzw. unterschritten werden, erhalten Sie einen Warnhinweis. Darüber hinaus können Sie auch Konstruktionsänderungsstände und Packmittelstrukturen verwalten.

 

Abrufverwaltung

 

Abrufzentrale
Bild vergrößernAbrufzentrale

Die Abrufverwaltung in abas Automobil- und Zulieferindustrie aktualisiert per EDI automatisch die Liefer- und Feinabrufe. Sie können Liefer- und Feinabrufe (Liefereinteilung) im Abgleich alt zu neu darstellen. Die Abrufverwaltung berücksichtigt auch Transitmengen (Unterwegsbestand). Auf Knopfdruck erhalten Sie eine Lieferabruf-/ Feinabrufhistorie.

 

 

 

 

Preishistiorie

 

Die Preishistorie gibt Ihnen einen Überblick über alle bisher ausgehandelten Preise. abas Automobil- und Zulieferindustrie ordnet bei der Auftragserfassung abhängig vom gewünschten Liefertermin die richtigen Preise zu. In der Preishistorie werden Artikelpreise mit deren Gültigkeitsdatum ausgewiesen. Gültigkeitsangaben zu vorhandenen Preisen können Sie ändern, auch das Anlegen von zukünftigen Preisen ist möglich.

 


 

Versand

 

Versandplanung


Versandplanung
Bild vergrößernVersandplanung

Der Versand umfasst Funktionen für Versandplanung, Packmittelverwaltung, Kommissionierung sowie Zoll- und Exportabwicklung. Über die Dialogmaske »Versandplanung« können Sie Gesamtlieferungen, Teillieferungen, Restlieferungen und Sammellieferungen bearbeiten. Alle damit verbundenen Arbeiten wie „Speditionsaufträge anlegen“, „Packmittel eintragen“, „Lieferscheine anlegen“, „Versandpapiere drucken“ (z.B. Frachtbrief, Warenbegleitschein, Warenanhänger inklusive Barcodeaufkleber) werden unterstützt.


Die Lieferung wird im Lager mit Hilfe der Kommissionierliste zusammengestellt. Die Ladeliste informiert Sie über Verpackungsvorschriften und zu Übergabedetails an den Logistikdienstleister. Die integrierte Verfügbarkeitsanzeige gibt Ihnen über aktuelle Warenbestände Auskunft. Kurzfristige Änderungen können auch noch nach Erstellen der Lieferscheine berücksichtigt werden. Ein automatisches Buchen sichert aktuelle Lagerbestände.

 

EDL-/ LLZ-Abwicklung

 

Bei der EDL-Abwicklung erfolgt die Anlieferung der abgehenden Sendungen nicht direkt an den Kunden (Automobilhersteller), sondern an einen externen Dienstleister (EDL). Auch die EDI-Nachrichten, wie Lieferavis, werden an ihn übermittelt. Er bietet sein Lager für die Abwicklung der Warenlieferungen an. Der Kunde wird nur durch ihn beliefert. abas unterstützt nach VDA 4913 die Verwaltung von Konsignationslagern bei externen Dienstleistern bzw. bei Lieferanten-Logistik-Zentren (LLZ) für den Kunden. Dazu gehören beispielsweise eine direkte Belieferung dieser Lager, die Abwicklung über Speditionen, die Bestandsführung und die Überwachung eingestellter Mindestbestände sowie die Abrechnung nach der Entnahme mit dem Kunden.

 

Behältermanagement / Packmittelverwaltung

 

Durch den modularen Aufbau der Packmittelverwaltung von abas ERP können Sie komplexe Packmittelstrukturen gemäß den Packmittelvorschriften der Automobilhersteller verwalten. Diese Strukturen berücksichtigen beispielsweise die Innenverpackung, Deckel, Böden, Trennmittel, Rahmen, Kleinladungsträger, Paletten, Gitterboxen, etc. Packstücknummern vergibt das System automatisch. Varianten von Packmittelstrukturen lassen sich hinterlegen und Packanweisungen können bei Bedarf direkt im Lieferschein geändert werden. Es ist möglich, einen Bestandsabgleich mit Hilfe eines Ladungsträger-Kontoauszugs nach VDA 4927 durchzuführen. Neben den aktuellen Beständen werden auch die einzelnen Bewegungen festgehalten.

 

Verpackungsplanung / Verpackungszuordnung

 

Verpackungsplanung
Bild vergrößernVerpackungsplanung

Da Kartons und Behälter bei der Kommissionierung zumeist unterschiedlich groß sind, ist es schwierig, sie auf einer Palette optimal zusammenzustellen. Die unterschiedlichen Produkte sollen möglichst stabil und raumeffizient auf dem Ladungsträger gestapelt werden. Das ungünstige Maß einer Einzelverpackung kann jedoch dazu führen, dass sich die Umkartons bzw. Behälter nicht optimal palettieren lassen. Geht ein nicht voll ausgelasteter LKW auf Reise, kostet der nicht genutzte Lagerplatz Geld. Die Verpackungszuordnung gibt Ihnen eine Übersicht über die zu liefernden Artikel und unterstützt so ein optimales Zuordnen der Verpackungen.

 


 

Fakturierung

 

abas gleicht automatisch die Daten aus einer EDI-Gutschriftsanzeige mit den internen Belegen
(Lieferschein / Rechnung) ab. Preis-/ Mengen-/ Aufrundungsdifferenzen von Gutschriften lassen sich ebenso darstellen wie Preisdifferenzen für die Nachfaktura. Die Nachfaktura führt bei der Fakturierung eine neue Preisfindung durch. Auch Zahlungsavisdaten können Sie mit den internen Belegen (Rechnung / Gutschrift) abgleichen. Das Rechnungslayout ist nach DIN 4991 und VDA gestaltet.

 

 


 

Lieferantenanbindung

 

Sie können in abas auch Abrufbe­stellungen an Ihren Lieferanten senden. Die von der Disposition
übermittelten Bestellvorschläge werden hierfür übersichtlich visualisiert, in Lieferabrufbestellungen
umgewandelt und automatisch per EDI an den Lieferanten gesendet. Durch die Lieferavis-Funktion im Einkauf werden aus automatisch empfangenen EDI-Lieferscheinen von Lieferanten abas ERP-Lieferscheine erzeugt.

 


 

BI-Berichte zur Auswertung der Lieferabrufe

 

Die BI-Berichte werten die per EDI übermittelten Lieferabrufe aus. Ein Haupt-fokus liegt auf dem Abgleich der gelieferten Mengen und der von Kunden prognostizierten Mengen der Lieferabrufe.

 

Zurück zur Funktionsübersicht

 

Wünschen Sie weitere Informationen? Gerne können Sie unser Infomaterial anfordern oder mit uns in Kontakt treten.