Materialbewertung

Die Materialbewertung bildet die physikalischen Materialbewegungen wertemäßig in der Finanzbuchhaltung ab und das über alle Fertigungsstufen hinweg. Sind, wenn eine Menge gebucht wird, keine Bewertungspreise vorhanden, erfolgt eine Nachbewertung durch die Materialbewertung, sobald die Preise vorhanden sind – und das ebenfalls über alle Fertigungsstufen hinweg. Damit ist gewährleistet, dass die bewerteten Mengen aus der Materialwirtschaft 1:1 den Bestandskonten der Finanzbuchhaltung entsprechen.

 

Weiter zur Funktion: Kalkulation

 

Wünschen Sie weitere Informationen? Gerne können Sie unser Infomaterial anfordern oder mit uns in Kontakt treten.