PAZE

Als Produktkomponente bietet die PAZE (Personalzeit, Auftragszeit, Zutrittskontrolle und Erfassung) für all die abas Anwender mehr, die erhöhte Anforderungen an die Erfassung von Zeiten haben.

Der Bereich Personalzeit erfasst und verwaltet Anwesenheits- und Abwesenheitsbuchungen. Hier stehen unterschiedlichste Gründe wie Pause, Berufsschule, Urlaub, Krankheit usw. zur Verfügung. Durch das Einrichten von Kappungsgrenzen besteht die Möglichkeit, Mitarbeiter-Stundenkonten nach oben oder nach unten hin zu begrenzen.

PAZE PersonalzeiterfassungDie Auftragszeiterfassung ermöglicht das An- und Abmelden von Arbeitsscheinen inklusive der Erfassung von Nacharbeit, Ausschussmengen usw. Rückmeldungen werden aus der Auftragszeiterfassung sofort gebucht.

Der Bereich Zutrittskontrolle dient zur Steuerung von Türsystemen, so dass Mitarbeitern der Zutritt verwehrt werden kann, wenn diese laut Personalzeit krank oder im Urlaub sind. Chips und Karten werden hier bequem in der abas Business Suite verwaltet.

Diverse Auswertungen zeigen an, welche Mitarbeiter im System gemeldet sind oder an welchem Arbeitsschein aktuell gearbeitet wird. In einer weiteren Übersicht wird ausgegeben mit wie vielen Stunden Mitarbeiter beplant werden können. Die Ausgabe an Lohn-Software stellt über den Kanal Microsoft Excel kein Problem dar. Des Weiteren werden Sie durch ein Prüfprogramm im Aufdecken von Lücken innerhalb der zeitlichen Reihenfolge unterstützt.

 

Die PAZE in der Praxis

Die Firma Petroplast überlässt bei der Zeiterfassung nichts dem Zufall.

Die Personalzeiterfassung deckt alle Anforderungen eines modernen Unternehmens ab und ist 100% in die abas Business Suite integrierbar.

 

Warum eine Personalzeit Erfassung?


In unserem Unternehmen wurde die Personalzeit seit Gründung des Unternehmens mit einer herkömmlichen Stempeluhr erfasst. Durch die Stempelkarten war es nicht möglich, im laufenden Monat Personalmehrzeiten, sowie Krankheits- und Urlaubstage zu kontrollieren.

Ebenso war die monatliche Auswertung über die geleisteten Stunden sehr zeitaufwendig.

Entscheidung für PAZE!

Die Entscheidung PAZE in unserem bestehenden abas Lösung zu integrieren wurde dadurch begünstigt, dass die Mitarbeiter die PAZE administrieren sollen,  keine aufwendige Schulung für ein neues System benötigen. Sie kennen die Bedienung und die GUI bereits von abas.
Weiterhin benötigen wir keinen neuen Server für eine Personalzeiterfassung, alles wird im bestehenden abas System integriert. Dadurch entstehen keine weiteren Hardware-Kosten.

Die direkte Anbindung über ein Touchscreen-Terminal, verbunden mit der bekannten Benutzeroberfläche von abas, die gute Skalierbarkeit, sowie die frei konfigurierbaren Auswertungsmöglichkeiten waren für uns schließlich ausschlaggebend für die Integration von PAZE in die abas Business Suite.